Schreibtisch mit  Laptop

Webdesign Blog

Barrierefreiheit , HTML, CSS & Joomla

Firefox: Probleme beim Einbinden von Videos

Das Einbinden von Videos ist in der heutigen Zeit eine völlige Selbstverständlichkeit. Zu diesem Zweck steht das Objekt-Element zur Verfügung. Früher unterstütze der Internet Explorer lediglich das Element embed, was allerding nicht den internationalen Standards entspricht und damit nicht eingesetzt werden sollte. Mittlerweile ist der Internet Explorer in der Lage Videos, die über die sogenannte Flash Satay Methode eingebunden werden, zu verarbeiten.

In einem älteren Artikel habe ich schon einmal darauf hingewiesen.

Der Firefox hat generell keine Probleme bei der Darstellung von Object-Elementen, es sei denn man schaltet die Styles unter Ansicht aus. Erschreckend das Video wird nicht dargestellt.

Integriert man zusätzlich das embed Element erscheint das Video auch in der Ansicht ohne Styles.

[0] Kommentare

Gedanken über Designprozesse und Nutzergenerationen.

Das Internet ist in diesem Jahr 16 Jahre alt. 16 Jahre mit rasant schneller Entwicklung, neuen Technologien, neuen Inhalten, neuen Designansätzen. Seit 11 Jahren ist es mein Arbeitsschwerpunkt. Mit einem Lächeln erinnere ich mich an meine ersten Anfänge und die fachliche Kommunikation mit Kollegen. Wir alle hatten eines gemeinsam, wir interessierten uns für das Internet und waren nicht mit Computern aufgewachsen. Unsere Kindheit verbrachten wir ohne digitale Medien. Den Umgang mit Computern erlernten wir im Erwachsenenalter.

[1] Kommentare

Weitere Gedanken

HTML5 erste Versuche

HTML 5 bewegt sich mit großen Schritten vorwärts - Zeit einen ersten Blick drauf zu werfen und seinen Funktionalitätsumfang in der Praxis zu testen. Gerade die semantisch bedeutungsvollen Elemente interessieren mich im Hinblick auf die praktische Zugänglichkeit und meiner Arbeit mit Joomla sehr.

[2] Kommentare

HTML5 erste Versuche

Typo3 und Joomla, Schuster bleib bei deinen Leisten

Vor einiger Zeit musste ich mich mit Typo3 beschäftigen. Aufgabe war, ein Javascript- Foldoutmenu zu intergrieren.

http://typo3.org/documentation/document-library/extension-manuals/foldoutmenu/1.1.0/view/1/1/

Ausgangsbasis war ein sehr langes, tief verschachteltes Menu, was per default aufgeklappt ist und alle Eltern und Kindelemente darstellt. Nach dem Laden werden die Ebenen eingeklappt und erst bei click auf die Icons davor wieder aufgeklappt. Das entspricht eigentlich der normalen Vorgehensweise bei richtig strukturieren Menus, wo Javascript erst einmal unnötig ist.

[0] Kommentare

Typo3 und Joomla, Schuster bleib bei deinen Leisten

Joomla Barrierefrei - Was Betroffene zu sagen haben

Jetzt liegt eine ganze Woche Joomla - Schulung in der Werkstatt für behinderte Menschen der Stiftung Pfennigparade in München hinter mir. Die Arbeit hat mir große Freude bereitet. Alle 6 Teilnehmer waren mit großem Engagement und Einsatzbereitschaft dabei.

Deutlich wird mir bei solchen Schulungen immer wieder, dass Joomla auch Menschen mit Behinderungen eine berufliche Grundlage bieten kann. Ich habe nachgefragt.

[1] Kommentare

Die Antworten Betroffener auf meine Fragen

Gemeinsam mehr erreichen: Brüggen geht heute um 10.30 Uhr online

run-digital launcht erstes joomla kommunal Projekt

Die Gemeinde Brüggen am Niederrhein ist bundesweit die erste Kommune, die beim Relaunch ihrer Website auf joomla kommunal setzte. Ab heute ist das Informationsangebot der touristisch engagierten Gemeinde nun online. Ein Blick auf die Website beweist: Die open source software joomla ist als Contentmanagementsystem auch für ausgesprochen umfangreiche Projekte einsetzbar. Entstanden ist eine allumfassende Internetpräsenz, informativ, interaktiv und zugänglich.

[0] Kommentare

Weitere Features von joomla kommunal

Joomla Sicherheits- Checkliste

Für alle, die sich technisch weniger auskennen, gibt es jetzt die Joomla Security checkliste. Sie beschreibt genau, worauf man achten sollte und gibt hilfreiche Tipps.

[0] Kommentare

Reguläre Ausdrücke - wie man Kopfschmerzen vermeidet.

Samstag abend mit Sören Eberhardt dem VirtualMat - Entwickler in Luzern bei einem Bier. Ich drücke meine Bewunderung für alle Menschen aus, die der regulären Ausdrücke mächtig sind.

Mit Hilfe von regulären Ausdrücken ist es möglich in den unterschiedlichsten Programmiersprachen Zeichenketten, nach bestimmten Regeln zu filtern. Je nachdem, vor welchen Problem man steht, sind sie verdammt hilfreich. Mann kann z.B schnell und effektiv unsauberen html-code aus einer Zeichenkette entfernen. Die Syntax ist relativ komplex und es braucht eine gewisse Einarbeitungszeit, vor der ich mich immer gescheut habe.

Es scheint jedoch eine einfache Lösung zu geben. Sören wiess mich auf den regular Expressionsgenerator hin, bei dem man sich seine Ausdrücken individuell zusammenklicken kann. Super tool. Welcher geniale Kopf dahintersteckt, konnte ich leider nicht herausfinden, jedenfalls hat er meine vollste Hochachtung.

[0] Kommentare

Joomla!Day in Luzern - ist das barrierefreie Backend in Sicht?

Der erste Joomladay in der Schweiz liegt jetzt hinter mir. Mit einem guten Gefühl fahre ich jetzt wieder zurück nach Deutschland. Accessibility war ein Thema und so wie es aussieht sind wir auf dem Weg zu einem zugänglichen Backend.

[4] Kommentare

Der Weg

Silbentrennung mit Javascript

Die WCAG 2 fordert eine Skalierbarkeit der Schriften um 200 Prozent. In meinem letzten Beitrag habe ich schon auf die möglichen gestalterischen Probleme hingewiesen. Gerade im Bereich der Navigation, kann es bei längen Wörtern leicht zu unschönen Überlappungen einzelner Bereiche kommen.

[0] Kommentare

Und wie sich das Problem mit Javascript lösen lässt